Die Kraft des Neuanfangs

Veröffentlicht am 31. Dezember 2022 um 00:00

Der Jahreswechsel ist immer mit vielen Sehnsuchtswünschen verbunden und damit, neue - noch bessere - Vorsätze für das kommende Jahr zu fassen. Verheißt doch der Zauber des Neuanfangs, wie auch Hermann Hesse es ausdrückt "Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" so viel Erwartungsvolles, Unbekümmertes, unendlich viele Chancen. Ja, im Neujahrswechsel steckt immer besonders viel Kraft.

 

Heute möchte ich diese Kraft für mich nutzen, um sie nicht nur (und ich freu mich schon wahnsinnig darauf) mit lieben Menschen - "zu feiern", sondern erst einmal das vergangene Jahr für mich zu reflektieren. 

Denn ich merke, wie wichtig es ist, Altes loszulassen, damit Neues in mir möglich werden darf.

Vielleicht tust du es mir gleich und hast eine ganz besonders stimmige Form für dich gefunden, das zu tun. Manche räuchern, beten oder meditieren, beginnen Erlebtes aufzuschreiben, tauschen sich innerhalb der Familie aus oder bleiben für sich ... 

Wie auch immer - im Betrachten des alten Jahres, besonders auch im versöhnlichen Hinschauen auf die leidvollen Momente darf manches endlich wieder "heil" werden. Auch belastende Erfahrungen in Beziehungen, die wir nicht mehr länger nachtragen wollen und sollen, bekommen plötzlich die Chance, sich und anderen Verwandlung zuzugestehen.

Doch nicht nur das Schwierige soll in meinem Rückblick aufflammen. Nein, ganz besonders die schönen Momente sollen Beachtung bekommen.

Es sind nicht nur die "großen" Ereignisse, an die wir uns dabei erinnern wollen, sondern viel mehr jene Wandlungen, die in uns geschehen durften.

Nicht nur die besonderen Feste und ausgelassenen und heiteren Feiern nehme ich  in meiner Erinnerung mit ...

Vor allem sind es jene Momente, über die wir persönlich hinausgewachsen sind, an denen wir reifen durften. Etwas, das uns im Großen - und mehr noch im Kleinen - gelungen ist, das wir lustvoll erfahren haben, was uns auftanken ließ, an dem wir uns lange "genährt" haben.

 

Mich ganz der Kraft des Neuanfangs anzuvertrauen - insofern, mich dankbar jeden neuen Tag auf das, was Gott mir schenken will, einzulassen - will ich versuchen...

 

Mein Neujahrswunsch für dich:

Richte dich auf, ATME immer wieder mal tief durch, begegne dem Tag mit ACHTSAMKEIT, öffne dein Herz für dich und andere - trau dem Neuanfang und lass dich mit Lebensfreude auf das Bevorstehendende - den jeweiligen Moment ein.

 

Ich wünsche dir ein Jahr 2023,

in dem alles seinen Platz haben und finden darf -

in dem du dich von der Liebe Gottes getragen weißt.

 

 

 


 »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Martina Tröbinger
Vor 9 Monate

Liebe Heidi! Etwas ganz Besonderes war für mich das gemeinsame Pilgern mit dir. Das hat mir ganz viel Kraft gegeben. Vielleicht wird das im kommenden Jahr wieder möglich. Alles Liebe Martina

Heidi
Vor 9 Monate

Danke, lb. Martina!
Auch ich denke mit einem Lächeln gerne an die schönen Tage zurück.

"Und doch, wenn du lange gegangen bist, bleibt das Wunder nicht aus." Hilde Domin

...wie wahr!
Wunderbare Momente - mit Tiefgang, Humor, spontane, herzliche Begegnungen, körperlicher Einsatz, Naturverbundenheit ...

Ich freue mich schon jetzt auf die Gelegenheit, mich wieder mit dir/ euch auf den Weg machen. :-)